Show simple item record

dc.contributor.authorDey, Daniela
dc.date.accessioned2023-03-08T14:53:01Z
dc.date.available2012-06-29T11:47:45Z
dc.date.available2023-03-08T14:53:01Z
dc.date.issued2012
dc.identifier.isbn978-3-8359-5911-8
dc.identifier.urihttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hebis:26-opus-88527
dc.identifier.urihttps://jlupub.ub.uni-giessen.de//handle/jlupub/12416
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.22029/jlupub-11799
dc.description.abstractDiese Arbeit gliedert sich in zwei Teile. Im ersten Teil dieser Arbeit wurde eine veränderte Methodik zum Nachweis von Antikörpern gegen die thyreoidale Peroxidase für die Humanmedizin evaluiert. Im zweiten Teil dieser Arbeit wurde die mögliche Anwendung des untersuchten Testsystems in der Veterinärmedizin speziell für Katzen untersucht.Die Bestimmung von TPO-Antikörpern ist erforderlich um eine autoimmune Erkrankung der Schilddrüse nachzuweisen. Die in der Humanmedizin zur Routinediagnostik eingesetzten Radioimmunoassays zum Nachweis von TPO-AK erfolgen durch Entnahme und Aufbereitung einer Vollblutprobe. Für hier vorgestellte veränderte Verfahren genügt als Ausgangsmaterial die Gewinnung von wenigen Tropfen Kapillarblut, die auf eine Filterpapierkarte aufgetropft werden. Die veränderte Aufbereitung und der Nachweis, dass die Filterpapiermethode Ergebnisse mit der gleichen Zuverlässigkeit wie die bereits etablierte Methodik liefert, ist Gegenstand des ersten Teils dieser Arbeit.Im zweiten Teil dieser Arbeit wurden 60 Katzenseren auf Antikörper gegen die thyreoidale Peroxidase untersucht. Obwohl anhand einer Immunhistologischen Untersuchung und aufgrund einer Gensequenzalignments eine hohe Ähnlichkeit der felinen und humanen TPO nachgewiesen werden konnte, gelang es nicht Antikörper gegen die thyreoidale Peroxidase bei der Katze mit diesem Testsystem nachzuweisen. Um eine immunogene Pathogenese der felinen Hyperthyreose mit Sicherheit auszuschließen bedarf es jedoch weiterer Untersuchungen.de_DE
dc.description.abstractDiese Arbeit gliedert sich in zwei Teile. Im ersten Teil dieser Arbeit wurde eine veränderte Methodik zum Nachweis von Antikörpern gegen die thyreoidale Peroxidase für die Humanmedizin evaluiert. Im zweiten Teil dieser Arbeit wurde die mögliche Anwendung des untersuchten Testsystems in der Veterinärmedizin speziell für Katzen untersucht.Die Bestimmung von TPO-Antikörpern ist erforderlich um eine autoimmune Erkrankung der Schilddrüse nachzuweisen. Die in der Humanmedizin zur Routinediagnostik eingesetzten Radioimmunoassays zum Nachweis von TPO-AK erfolgen durch Entnahme und Aufbereitung einer Vollblutprobe. Für hier vorgestellte veränderte Verfahren genügt als Ausgangsmaterial die Gewinnung von wenigen Tropfen Kapillarblut, die auf eine Filterpapierkarte aufgetropft werden. Die veränderte Aufbereitung und der Nachweis, dass die Filterpapiermethode Ergebnisse mit der gleichen Zuverlässigkeit wie die bereits etablierte Methodik liefert, ist Gegenstand des ersten Teils dieser Arbeit.Im zweiten Teil dieser Arbeit wurden 60 Katzenseren auf Antikörper gegen die thyreoidale Peroxidase untersucht. Obwohl anhand einer Immunhistologischen Untersuchung und aufgrund einer Gensequenzalignments eine hohe Ähnlichkeit der felinen und humanen TPO nachgewiesen werden konnte, gelang es nicht Antikörper gegen die thyreoidale Peroxidase bei der Katze mit diesem Testsystem nachzuweisen. Um eine immunogene Pathogenese der felinen Hyperthyreose mit Sicherheit auszuschließen bedarf es jedoch weiterer Untersuchungen.en
dc.language.isode_DEde_DE
dc.rightsIn Copyright*
dc.rights.urihttp://rightsstatements.org/page/InC/1.0/*
dc.subject.ddcddc:630de_DE
dc.titleEntwicklung eines Verfahrens zum Nachweis von Autoantikörpern gegen die Thyreoidale Peroxidase in Trockenblut und dessen Anwendung in der Humanmedizin und Prüfung der möglichen Anwendung in der Veterinärmedizinde_DE
dc.typedoctoralThesisde_DE
dcterms.dateAccepted2012-04-16
local.affiliationFB 10 - Veterinärmedizinde_DE
thesis.levelthesis.doctoralde_DE
local.opus.id8852
local.opus.instituteKlinik für Kleintiere, Klinische Pathophysiologie und Klinische Laboratoriumsdiagnostik; Poliklinik für Nuklearmedizin, Rhein.-Friedrich-Wilhelms-Univ., Bonnde_DE
local.opus.fachgebietVeterinärmedizinde_DE
local.source.freetextGiessen : VVB Laufersweilerde_DE


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

In Copyright