Show simple item record

dc.contributor.authorAl-Azzam, Hashim
dc.date.accessioned2021-11-08T14:04:14Z
dc.date.available2021-11-08T14:04:14Z
dc.date.issued2021-10-20
dc.identifier.urihttps://doi.org/10.11588/artdok.00007592
dc.identifier.urihttps://jlupub.ub.uni-giessen.de//handle/jlupub/337
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.22029/jlupub-284
dc.description.abstractDurch diesen Aufsatz soll die Symbolik der islamischen Ornamentik des Mittelalters, die beispielsweise von Wassily Kandinsky und von weiteren Kunstkritikern des 19. Jahrhunderts als „zufällig und inhaltslos“ angesehen wurde, erklärt werden. In Hinblick darauf habe in Erwägung gezogen, folgende These zu entwickeln, dass die islamische Symbolik in deren Wirkung steckt. Des Weiteren kann in der islamischen mittelalterlichen Ornamentik und ihrer geometrischen Ästhetik eine interkulturelle Dimension reflektiert werden. Platon hat bekanntlich die übersinnliche Welt als eine geometrienahe Welt vorgestellt. Seine philosophischen Aussagen, idealen Vorstellungen bzw. seine Ideenlehre wurden von den Philosophen des islamischen Mittelalters gelesen und hochgeschätzt. Meiner Ansicht nach besteht daher die Wahrscheinlichkeit, dass islamische Geometer von Platons These beeinflusst waren. Meine Beschäftigung mit der Ornamentik ist ein Versuch, die Entwicklung der islamischen Ornamentik in Bezug auf die Weltanschauung des islamischen mittelalterlichen Kulturraums, in dem Transfers und transkulturelle Verwandlungsprozesse stattfand, vorzustellen.de_DE
dc.language.isodede_DE
dc.rightsAttribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International*
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/*
dc.subjectIslamische Ornamentikde_DE
dc.subjectPlatonde_DE
dc.subjectgriechische Philosophiede_DE
dc.subjectislamische Philosophiede_DE
dc.subjectAnamnesisde_DE
dc.subjectGeometriede_DE
dc.subject.ddcddc:700de_DE
dc.titleDie Dimension des Übersinnlichen: Die islamische Ornamentik und ihr platonischer Einflussde_DE
dc.typereportde_DE
local.affiliationFB 04 - Geschichts- und Kulturwissenschaftende_DE
local.commentOriginalveröffentlichung dieses überarbeiteten Aufsatzes in: Al-Azzam Hashim: Plastik als transkulturelle Erfahrung. Vom Künstlerischen Handeln zu transkulturellen Bildungsprozessen, Verlag Dr. Kovač, Hamburg 2021, S. 180-210.de_DE


Files in this item

Thumbnail
Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International
Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International